Skip to main content
Historie

HISTORIE

Im Oktober 1995 gründet Josef Prasser gemeinsam mit seinen Kollegen die Firma Styria Printshop Druck GmbH. Das Unternehmen mit dem Serviceschwerpunkt Druck und Weiterverarbeitung bezieht in der Kleiststraße 73, 8020 Graz sein Quartier. Mitarbeiterstand damals: 11 Personen. Der Sprung in die Selbstständigkeit wurde durch ein klassisches Management Buy-Out mit der Styria Medien AG ermöglicht.

Der Kundenstock und die Aufträge nehmen schnell zu, so dass der Betrieb ständig wächst. Um die Druckveredelung (Heißfolienprägung) und Endfertigung optimal durchführen zu können, nimmt im September 2000 die Außenstelle Rein ihren Betrieb auf. Das Serviceangebot ist somit vollständig, während sich der Mitarbeiterstand bis zum September 2007 auf 32 Mitarbeiter ausweitet.

Im Oktober 2005 bezieht das Unternehmen in Gratkorn, am Hartboden 33, ein neues Betriebsgebäude mit 1.500 m2 Produktionsfläche. In der Folge werden die Standorte Graz und Rein wieder zusammengelegt.

Im September 2007 wird der Betrieb um nochmals 3000 m2 Produktionsfläche erweitert. Die zusätzliche Produktionsstätte befindet sich ebenfalls in Gratkorn, am Hartboden 48a. Dort wird mit Investitionen in eine Stanzmaschine, Klebemaschine und eine Heißfolienprägemaschine die Nische Druckveredelung und Verpackung kontinuierlich ausgebaut.

Im Februar 2010 wird in Gratwein mit einem Copyshop der digitale Druckbereich erweitert.

Im April 2012 hat sich der Firmenwortlaut des Unternehmens auf „Styria Print GmbH“ geändert. Styria Print GmbH beschäftigt derzeit 40 Mitarbeiter.

Im Februar 2016 wurde das Unternehmen Styria Print GmbH von Matthäus Salzer und Mag. Maximilian Salzer, beide geschäftsführende Gesellschafter der Salzer Holding GmbH, übernommen und wird als eigenständiger Player in der Region weitergeführt.